Angebote zu "Airthings" (6 Treffer)

Kategorien

Shops

AirThings Radon-/Luftgütemonitor Wave Plus
241,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Radon ist ein radioaktives Gas, das aus dem Erdboden durch Ritzen und Spalten in den Keller eindringt und sich von dort aus im gesamten Haus ausbreitet. Das unsichtbare, geruchlose Gas gilt als zweithäufigste Ursache von Lungenkrebs. AirThings Wave Plus warnt Sie vor Radon, Kohlendioxid, flüchtigen organischen Verbindungen (TVOCs), ungünstigen Temperatur-, Luftfeuchte- und Luftdruckwerten. Dank kostenloser App und Bluetooth-Verbindung können Sie sich die Messwerte auf mobilen Geräten anzeigen lassen. Auch die Anbindung an den AirThings-Hub ist möglich. Radon – das geruchlose Gas aus dem Boden gefährdet Ihre Gesundheit Radon entsteht durch den radioaktiven Zerfall uranhaltigen Gesteins im Boden. Auch aus Baumaterialien wie Beton und Granit kann Radon austreten.  Gefährlicher als Asbest Laut Bundesamt für Strahlenschutz sterben an den Folgen der Belastung durch das radioaktive Gas jährlich ungefähr 1900 Menschen in Deutschland. Das sind mehr Opfer als durch asbesthaltige Materialien. Bei Rauchern ist das Risiko einer Erkrankung noch höher. Radonkonzentration im Haus überwachen Mit dem Radonmonitor AirThings Wave Plus  können Sie die Belastung durch das gefährliche Radon unkompliziert messen. Bei zu hohen Werten sollten Sie regelmäßig lüften. Gegebenenfalls sind bauliche Maßnahmen wie Abdichten des Kellers und permanente Belüftung des Kellers erforderlich. So einfach wie ein Rauchmelder zu montieren AirThings Wave Plus ist ein Qualitätsprodukt aus Norwegen und einer der ersten batteriebetriebenen Radonmonitore. Sie können das Gerät wie einen Rauchmelder an der Decke oder der Wand montieren. Farbcodierte LED-Anzeige Um sich über die aktuelle Luftgüte zu informieren, winken Sie einfach vor dem Gerät. Leuchtet die farbcodierte LED-Anzeige rot auf, ist die Luftgüte sehr schlecht. Gelb weist auf eine bedenkliche Luftgüte hin. Bei Grün ist alles in Ordnung. Kostenlose App liefert detaillierte Messwerte Sie können AirThings Wave via Bluetooth mit Ihrem Smartphone verbinden. Die kostenlose App (Android/OS) informiert Sie über die Konzentration von Radon, Kohlendioxid, flüchtigen organischen Verbindungen, Raumtemperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftdruck. Die App zeigt Ihnen die aktuellen Werte sowie Tages-, Wochen-, Monats- und Jahreswerte an. AirThings-Dashboard Am PC oder Tablet zeigt Ihnen das AirThings-Dashboard die entsprechenden Messwerte im Web-Browser an. Für die Nutzung ist ein kostenloser Account erforderlich. Anbindung an Amazon Alexa und IFTTT Via Alexa können Sie den Radon-/Luftgütemonitor per Sprache bedienen. Noch mehr Möglichkeiten für Maker bietet die Web-Anwendung IFTTT. Sie können damit Anwendungen mit den bedingten Anweisungen "If this then that" programmieren. Wenn z. B. ein bestimmter Radonwert erreicht wird, kann ein PC über eine geeignete Schnittstelle einen Ventilator einschalten. Batteriebetriebener Radon-/Luftgütemonitor (2x Mignon/AA) Überwacht Konzentration von Radon, Kohlendioxid, flüchtigen organischen Verbindungen, Raumtemperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftdruck Sensor-Typ: Photodiode Empfindlichkeit: 2 CPH (Counts per Hour) Messbereich: 0 ~ 9999 Bq/m³ Kleinstmögliche Zeitauflösung: 24-h-Mittelwert Messunsicherheit bei 300 Bq/m³ in 24 h liegt bei 22% Audio-Alarm und Benachrichtigung über App bei Grenzwertüberschreitung Bewegungsensor: Winken schaltet LED-Anzeige ein Farbcodierte LED-Anzeige zeigt die Luftgüte an Unterstützt Anbindung an Amazon Alexa und IFTTT Bluetooth-Verbindung mit Smartphone Kostenlose App (iOS/Android) Dashboard für Messwert-Anzeige auf PC und Tablet Anbindung an kostenlose Airthings-Plattform via Internet möglich   Wo ist die Radongefahr am größten? Radon sammelt sich vor allem in geschlossenen Räumen an. Keller und Erdgeschoss sind besonders gefährdete Bereiche. Regionen mit besonders hoher Radonbelastung finden Sie auf der Radonkarte des Bundesamts für Strahlenschutz: https://www.bfs.de/DE/themen/ion/umwelt/radon/karten/boden.html Grenzwert nicht überschreiten Die radioaktive Belastung durch das Gas wird in Bq/m 3  angegeben. Als gerade noch akzeptierbarer Wert werden 300 Bq/m 3  angesehen.

Anbieter: ELV
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
AirThings Radon-/Luftgütemonitor Wave
180,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Radon ist ein radioaktives Gas, das aus dem Erdboden durch Ritzen und Spalten in den Keller eindringt und sich von dort aus im gesamten Haus ausbreitet. Das unsichtbare, geruchlose Gas gilt als zweithäufigste Ursache von Lungenkrebs. AirThings Wave warnt Sie vor hoher Radonkonzentration und schlechter Luftgüte via Audio-Alarm und einer farbcodierten LED-Anzeige. Dank kostenloser App und Bluetooth-Verbindung zum Smartphone können Sie sich die Radonkonzentration, die Raumtemperatur und die Luftfeuchte anzeigen lassen. Radon – das geruchlose Gas aus dem Boden gefährdet Ihre Gesundheit Radon entsteht durch den radioaktiven Zerfall uranhaltigen Gesteins im Boden. Auch aus Baumaterialien wie Beton und Granit kann Radon austreten.  Gefährlicher als Asbest Laut Bundesamt für Strahlenschutz sterben an den Folgen der Belastung durch das radioaktive Gas jährlich ungefähr 1900 Menschen in Deutschland. Das sind mehr Opfer als durch asbesthaltige Materialien. Bei Rauchern ist das Risiko einer Erkrankung noch höher. Radonkonzentration im Haus überwachen Mit dem AirThings-Radonmonitor können Sie die Belastung durch das gefährliche Radon unkompliziert messen. Bei zu hohen Werten sollten Sie regelmäßig lüften. Gegebenenfalls sind bauliche Maßnahmen wie Abdichten des Kellers und permanente Belüftung des Kellers erforderlich. So einfach wie ein Rauchmelder zu montieren AirThings ist ein Qualitätsprodukt aus Norwegen und einer der ersten batteriebetriebenen Radonmonitore. Sie können das Gerät wie einen Rauchmelder an der Decke oder der Wand montieren. Farbcodierte LED-Anzeige Um sich über die aktuelle Luftgüte zu informieren, winken Sie einfach vor dem Gerät. Leuchtet die farbcodierte LED-Anzeige rot auf, ist die Luftgüte sehr schlecht. Gelb weist auf eine bedenkliche Luftgüte hin. Bei Grün ist alles in Ordnung. Kostenlose App liefert detaillierte Messwerte Sie können AirThings Wave via Bluetooth mit Ihrem Smartphone verbinden. Die kostenlose App (Android/OS) informiert Sie über die Radonkonzentration, Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit. Die App zeigt Ihnen die aktuellen Werte sowie Tages-, Wochen-, Monats- und Jahreswerte an. AirThings-Dashboard Am PC zeigt Ihnen das AirThings-Dashboard die entsprechenden Messwerte im Web-Browser an. Für die Nutzung ist ein kostenloser Account erforderlich. Anbindung an Amazon Alexa und IFTTT Via Alexa können Sie den Radon-/Luftgütemonitor per Sprache bedienen. Noch mehr Möglichkeiten für Maker bietet die Web-Anwendung IFTTT. Sie können damit Anwendungen mit den bedingten Anweisungen "If this then that" programmieren. Wenn z. B. ein bestimmter Radonwert erreicht wird, kann ein PC über eine geeignete Schnittstelle einen Ventilator einschalten. Batteriebetriebener Radon-/Luftgütemonitor (2x Mignon/AA) Überwacht Radonkonzentration, Innentemperatur, Luftfeuchte Sensor-Typ: Photodiode Empfindlichkeit: 2 CPH (Counts per Hour) Messbereich: 0 ~ 9999 Bq/m³ Kleinstmögliche Zeitauflösung: 24-h-Mittelwert Messunsicherheit bei 300 Bq/m³ in 24 h liegt bei 22% Audio-Alarm und Benachrichtigung über App bei Grenzwertüberschreitung Bewegungsensor: Winken schaltet LED-Anzeige ein Farbcodierte LED-Anzeige zeigt die Luftgüte an Unterstützt Anbindung an Amazon Alexa und IFTTT Bluetooth-Verbindung mit Smartphone Kostenlose App (iOS/Android) Dashboard für Messwert-Anzeige auf PC Anbindung an kostenlose Airthings-Plattform Airthings-Dashboard via Internet möglich   Wo ist die Radongefahr am größten? Radon sammelt sich vor allem in geschlossenen Räumen an. Keller und Erdgeschoss sind besonders gefährdete Bereiche. Regionen mit besonders hoher Radonbelastung finden Sie auf der Radonkarte des Bundesamts für Strahlenschutz: https://www.bfs.de/DE/themen/ion/umwelt/radon/karten/boden.html Grenzwert nicht überschreiten Die radioaktive Belastung durch das Gas wird in Bq/m 3  angegeben. Als gerade noch akzeptierbarer Wert werden 300 Bq/m 3  angesehen.

Anbieter: ELV AT
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
AirThings Radon-/Luftgütemonitor Wave Plus
241,95 € *
ggf. zzgl. Versand

Radon ist ein radioaktives Gas, das aus dem Erdboden durch Ritzen und Spalten in den Keller eindringt und sich von dort aus im gesamten Haus ausbreitet. Das unsichtbare, geruchlose Gas gilt als zweithäufigste Ursache von Lungenkrebs. AirThings Wave Plus warnt Sie vor Radon, Kohlendioxid, flüchtigen organischen Verbindungen (TVOCs), ungünstigen Temperatur-, Luftfeuchte- und Luftdruckwerten. Dank kostenloser App und Bluetooth-Verbindung können Sie sich die Messwerte auf mobilen Geräten anzeigen lassen. Auch die Anbindung an den AirThings-Hub ist möglich. Radon – das geruchlose Gas aus dem Boden gefährdet Ihre Gesundheit Radon entsteht durch den radioaktiven Zerfall uranhaltigen Gesteins im Boden. Auch aus Baumaterialien wie Beton und Granit kann Radon austreten.  Gefährlicher als Asbest Laut Bundesamt für Strahlenschutz sterben an den Folgen der Belastung durch das radioaktive Gas jährlich ungefähr 1900 Menschen in Deutschland. Das sind mehr Opfer als durch asbesthaltige Materialien. Bei Rauchern ist das Risiko einer Erkrankung noch höher. Radonkonzentration im Haus überwachen Mit dem Radonmonitor AirThings Wave Plus  können Sie die Belastung durch das gefährliche Radon unkompliziert messen. Bei zu hohen Werten sollten Sie regelmäßig lüften. Gegebenenfalls sind bauliche Maßnahmen wie Abdichten des Kellers und permanente Belüftung des Kellers erforderlich. So einfach wie ein Rauchmelder zu montieren AirThings Wave Plus ist ein Qualitätsprodukt aus Norwegen und einer der ersten batteriebetriebenen Radonmonitore. Sie können das Gerät wie einen Rauchmelder an der Decke oder der Wand montieren. Farbcodierte LED-Anzeige Um sich über die aktuelle Luftgüte zu informieren, winken Sie einfach vor dem Gerät. Leuchtet die farbcodierte LED-Anzeige rot auf, ist die Luftgüte sehr schlecht. Gelb weist auf eine bedenkliche Luftgüte hin. Bei Grün ist alles in Ordnung. Kostenlose App liefert detaillierte Messwerte Sie können AirThings Wave via Bluetooth mit Ihrem Smartphone verbinden. Die kostenlose App (Android/OS) informiert Sie über die Konzentration von Radon, Kohlendioxid, flüchtigen organischen Verbindungen, Raumtemperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftdruck. Die App zeigt Ihnen die aktuellen Werte sowie Tages-, Wochen-, Monats- und Jahreswerte an. AirThings-Dashboard Am PC oder Tablet zeigt Ihnen das AirThings-Dashboard die entsprechenden Messwerte im Web-Browser an. Für die Nutzung ist ein kostenloser Account erforderlich. Anbindung an Amazon Alexa und IFTTT Via Alexa können Sie den Radon-/Luftgütemonitor per Sprache bedienen. Noch mehr Möglichkeiten für Maker bietet die Web-Anwendung IFTTT. Sie können damit Anwendungen mit den bedingten Anweisungen "If this then that" programmieren. Wenn z. B. ein bestimmter Radonwert erreicht wird, kann ein PC über eine geeignete Schnittstelle einen Ventilator einschalten. Batteriebetriebener Radon-/Luftgütemonitor (2x Mignon/AA) Überwacht Konzentration von Radon, Kohlendioxid, flüchtigen organischen Verbindungen, Raumtemperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftdruck Sensor-Typ: Photodiode Empfindlichkeit: 2 CPH (Counts per Hour) Messbereich: 0 ~ 9999 Bq/m³ Kleinstmögliche Zeitauflösung: 24-h-Mittelwert Messunsicherheit bei 300 Bq/m³ in 24 h liegt bei 22% Audio-Alarm und Benachrichtigung über App bei Grenzwertüberschreitung Bewegungsensor: Winken schaltet LED-Anzeige ein Farbcodierte LED-Anzeige zeigt die Luftgüte an Unterstützt Anbindung an Amazon Alexa und IFTTT Bluetooth-Verbindung mit Smartphone Kostenlose App (iOS/Android) Dashboard für Messwert-Anzeige auf PC und Tablet Anbindung an kostenlose Airthings-Plattform via Internet möglich   Wo ist die Radongefahr am größten? Radon sammelt sich vor allem in geschlossenen Räumen an. Keller und Erdgeschoss sind besonders gefährdete Bereiche. Regionen mit besonders hoher Radonbelastung finden Sie auf der Radonkarte des Bundesamts für Strahlenschutz: https://www.bfs.de/DE/themen/ion/umwelt/radon/karten/boden.html Grenzwert nicht überschreiten Die radioaktive Belastung durch das Gas wird in Bq/m 3  angegeben. Als gerade noch akzeptierbarer Wert werden 300 Bq/m 3  angesehen.

Anbieter: ELV AT
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
AirThings Radon-/Luftgütemonitor Wave Plus
259,85 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Radon ist ein radioaktives Gas, das aus dem Erdboden durch Ritzen und Spalten in den Keller eindringt und sich von dort aus im gesamten Haus ausbreitet. Das unsichtbare, geruchlose Gas gilt als zweithäufigste Ursache von Lungenkrebs. AirThings Wave Plus warnt Sie vor Radon, Kohlendioxid, flüchtigen organischen Verbindungen (TVOCs), ungünstigen Temperatur-, Luftfeuchte- und Luftdruckwerten. Dank kostenloser App und Bluetooth-Verbindung können Sie sich die Messwerte auf mobilen Geräten anzeigen lassen. Auch die Anbindung an den AirThings-Hub ist möglich. Radon – das geruchlose Gas aus dem Boden gefährdet Ihre Gesundheit Radon entsteht durch den radioaktiven Zerfall uranhaltigen Gesteins im Boden. Auch aus Baumaterialien wie Beton und Granit kann Radon austreten.  Gefährlicher als Asbest Laut Bundesamt für Strahlenschutz sterben an den Folgen der Belastung durch das radioaktive Gas jährlich ungefähr 1900 Menschen in Deutschland. Das sind mehr Opfer als durch asbesthaltige Materialien. Bei Rauchern ist das Risiko einer Erkrankung noch höher. Radonkonzentration im Haus überwachen Mit dem Radonmonitor AirThings Wave Plus  können Sie die Belastung durch das gefährliche Radon unkompliziert messen. Bei zu hohen Werten sollten Sie regelmäßig lüften. Gegebenenfalls sind bauliche Maßnahmen wie Abdichten des Kellers und permanente Belüftung des Kellers erforderlich. So einfach wie ein Rauchmelder zu montieren AirThings Wave Plus ist ein Qualitätsprodukt aus Norwegen und einer der ersten batteriebetriebenen Radonmonitore. Sie können das Gerät wie einen Rauchmelder an der Decke oder der Wand montieren. Farbcodierte LED-Anzeige Um sich über die aktuelle Luftgüte zu informieren, winken Sie einfach vor dem Gerät. Leuchtet die farbcodierte LED-Anzeige rot auf, ist die Luftgüte sehr schlecht. Gelb weist auf eine bedenkliche Luftgüte hin. Bei Grün ist alles in Ordnung. Kostenlose App liefert detaillierte Messwerte Sie können AirThings Wave via Bluetooth mit Ihrem Smartphone verbinden. Die kostenlose App (Android/OS) informiert Sie über die Konzentration von Radon, Kohlendioxid, flüchtigen organischen Verbindungen, Raumtemperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftdruck. Die App zeigt Ihnen die aktuellen Werte sowie Tages-, Wochen-, Monats- und Jahreswerte an. AirThings-Dashboard Am PC oder Tablet zeigt Ihnen das AirThings-Dashboard die entsprechenden Messwerte im Web-Browser an. Für die Nutzung ist ein kostenloser Account erforderlich. Anbindung an Amazon Alexa und IFTTT Via Alexa können Sie den Radon-/Luftgütemonitor per Sprache bedienen. Noch mehr Möglichkeiten für Maker bietet die Web-Anwendung IFTTT. Sie können damit Anwendungen mit den bedingten Anweisungen "If this then that" programmieren. Wenn z. B. ein bestimmter Radonwert erreicht wird, kann ein PC über eine geeignete Schnittstelle einen Ventilator einschalten. Batteriebetriebener Radon-/Luftgütemonitor (2x Mignon/AA) Überwacht Konzentration von Radon, Kohlendioxid, flüchtigen organischen Verbindungen, Raumtemperatur, Luftfeuchtigkeit und Luftdruck Sensor-Typ: Photodiode Empfindlichkeit: 2 CPH (Counts per Hour) Messbereich: 0 ~ 9999 Bq/m³ Kleinstmögliche Zeitauflösung: 24-h-Mittelwert Messunsicherheit bei 300 Bq/m³ in 24 h liegt bei 22% Audio-Alarm und Benachrichtigung über App bei Grenzwertüberschreitung Bewegungsensor: Winken schaltet LED-Anzeige ein Farbcodierte LED-Anzeige zeigt die Luftgüte an Unterstützt Anbindung an Amazon Alexa und IFTTT Bluetooth-Verbindung mit Smartphone Kostenlose App (iOS/Android) Dashboard für Messwert-Anzeige auf PC und Tablet Anbindung an kostenlose Airthings-Plattform via Internet möglich   Wo ist die Radongefahr am größten? Radon sammelt sich vor allem in geschlossenen Räumen an. Keller und Erdgeschoss sind besonders gefährdete Bereiche. Regionen mit besonders hoher Radonbelastung finden Sie auf der Radonkarte des Bundesamts für Strahlenschutz: https://www.bfs.de/DE/themen/ion/umwelt/radon/karten/boden.html Grenzwert nicht überschreiten Die radioaktive Belastung durch das Gas wird in Bq/m 3  angegeben. Als gerade noch akzeptierbarer Wert werden 300 Bq/m 3  angesehen.

Anbieter: ELV CH
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot
AirThings Radon-/Luftgütemonitor Wave
197,05 CHF *
ggf. zzgl. Versand

Radon ist ein radioaktives Gas, das aus dem Erdboden durch Ritzen und Spalten in den Keller eindringt und sich von dort aus im gesamten Haus ausbreitet. Das unsichtbare, geruchlose Gas gilt als zweithäufigste Ursache von Lungenkrebs. AirThings Wave warnt Sie vor hoher Radonkonzentration und schlechter Luftgüte via Audio-Alarm und einer farbcodierten LED-Anzeige. Dank kostenloser App und Bluetooth-Verbindung zum Smartphone können Sie sich die Radonkonzentration, die Raumtemperatur und die Luftfeuchte anzeigen lassen. Radon – das geruchlose Gas aus dem Boden gefährdet Ihre Gesundheit Radon entsteht durch den radioaktiven Zerfall uranhaltigen Gesteins im Boden. Auch aus Baumaterialien wie Beton und Granit kann Radon austreten.  Gefährlicher als Asbest Laut Bundesamt für Strahlenschutz sterben an den Folgen der Belastung durch das radioaktive Gas jährlich ungefähr 1900 Menschen in Deutschland. Das sind mehr Opfer als durch asbesthaltige Materialien. Bei Rauchern ist das Risiko einer Erkrankung noch höher. Radonkonzentration im Haus überwachen Mit dem AirThings-Radonmonitor können Sie die Belastung durch das gefährliche Radon unkompliziert messen. Bei zu hohen Werten sollten Sie regelmäßig lüften. Gegebenenfalls sind bauliche Maßnahmen wie Abdichten des Kellers und permanente Belüftung des Kellers erforderlich. So einfach wie ein Rauchmelder zu montieren AirThings ist ein Qualitätsprodukt aus Norwegen und einer der ersten batteriebetriebenen Radonmonitore. Sie können das Gerät wie einen Rauchmelder an der Decke oder der Wand montieren. Farbcodierte LED-Anzeige Um sich über die aktuelle Luftgüte zu informieren, winken Sie einfach vor dem Gerät. Leuchtet die farbcodierte LED-Anzeige rot auf, ist die Luftgüte sehr schlecht. Gelb weist auf eine bedenkliche Luftgüte hin. Bei Grün ist alles in Ordnung. Kostenlose App liefert detaillierte Messwerte Sie können AirThings Wave via Bluetooth mit Ihrem Smartphone verbinden. Die kostenlose App (Android/OS) informiert Sie über die Radonkonzentration, Raumtemperatur und Luftfeuchtigkeit. Die App zeigt Ihnen die aktuellen Werte sowie Tages-, Wochen-, Monats- und Jahreswerte an. AirThings-Dashboard Am PC zeigt Ihnen das AirThings-Dashboard die entsprechenden Messwerte im Web-Browser an. Für die Nutzung ist ein kostenloser Account erforderlich. Anbindung an Amazon Alexa und IFTTT Via Alexa können Sie den Radon-/Luftgütemonitor per Sprache bedienen. Noch mehr Möglichkeiten für Maker bietet die Web-Anwendung IFTTT. Sie können damit Anwendungen mit den bedingten Anweisungen "If this then that" programmieren. Wenn z. B. ein bestimmter Radonwert erreicht wird, kann ein PC über eine geeignete Schnittstelle einen Ventilator einschalten. Batteriebetriebener Radon-/Luftgütemonitor (2x Mignon/AA) Überwacht Radonkonzentration, Innentemperatur, Luftfeuchte Sensor-Typ: Photodiode Empfindlichkeit: 2 CPH (Counts per Hour) Messbereich: 0 ~ 9999 Bq/m³ Kleinstmögliche Zeitauflösung: 24-h-Mittelwert Messunsicherheit bei 300 Bq/m³ in 24 h liegt bei 22% Audio-Alarm und Benachrichtigung über App bei Grenzwertüberschreitung Bewegungsensor: Winken schaltet LED-Anzeige ein Farbcodierte LED-Anzeige zeigt die Luftgüte an Unterstützt Anbindung an Amazon Alexa und IFTTT Bluetooth-Verbindung mit Smartphone Kostenlose App (iOS/Android) Dashboard für Messwert-Anzeige auf PC Anbindung an kostenlose Airthings-Plattform Airthings-Dashboard via Internet möglich   Wo ist die Radongefahr am größten? Radon sammelt sich vor allem in geschlossenen Räumen an. Keller und Erdgeschoss sind besonders gefährdete Bereiche. Regionen mit besonders hoher Radonbelastung finden Sie auf der Radonkarte des Bundesamts für Strahlenschutz: https://www.bfs.de/DE/themen/ion/umwelt/radon/karten/boden.html Grenzwert nicht überschreiten Die radioaktive Belastung durch das Gas wird in Bq/m 3  angegeben. Als gerade noch akzeptierbarer Wert werden 300 Bq/m 3  angesehen.

Anbieter: ELV CH
Stand: 08.04.2020
Zum Angebot

Ähnliche Suchbegriffe